Rechtswissenschaftliches Symposium 2014

Symposium «Gesundheitsrecht am Puls der Zeit (Un)gesunde Arbeitswelt?»

Dem Erhalt der Gesundheit und Arbeitsfähigkeit kommt nicht nur nur auf wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene sondern auch im individuellen und persönlichen Rahmen eine grosse Bedeutung zu. Die Arbeit ist ein grosser und wichtiger Bestandteil unseres Lebens und unserer Gesellschaft. Sowie ungünstige Arbeitsbedingungen die Gesundheit beeinträchtigen, beeinflussen Erfolge in der beruflichen Tätigkeit und gute Arbeitsbedingungen das physische und psychische Wohlbefinden. Gute Arbeitsbedingungen und ein effizienter Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sind wichtige Aufgaben der Arbeitgebenden. Aber auch die rechtlichen, gesellschaftlichen und persönlichen/familiären Rahmenbedinungen beeinflussen das Verhältnis von Arbeit und Gesundheit.

Das diesjährige Symposium der UFL am 14. November 2014 widmete sich den zahlreichen Facetten dieser Thematik aus dem Blickwinkel verschiedener Disziplinen und mit unterschiedlichen Fragestellungen.

Referate

  • Dipl.-Ing. Elmar Frick, Fachbereichsleiter Arbeitsbedingungen, Amt für Volkswirtschaft:
    Sicherheit und Gesundheitsschutz der Arbeitnehmenden am Arbeitsplatz Gesetzliche Grundlagen
  • Dr. med. Marc Risch, Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie:
    Präventiv führen Depressionen entgegenwirken. Wie der Brückenschlag zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gelingt
  • Carmen Eggenberger, Gesundheitsförderung und Prävention, Amt für Gesundheit Liechtenstein
    Betriebliches Gesundheitsmanagement die ungeliebte Disziplin
  • Marcel Paolino, Key Account Manager BGM, Verein Gesundheitsförderung Schweiz
    Betriebliches Gesundheitsmanagement in Unternehmen Welche Vorteile bringt Systematisches BGM für Arbeitgeber und Arbeitnehmende?

  • Dr. phil. Niklas Baer, Leiter der Fachstelle für Psychiatrische Rehabilitation, Psychiatrie Baselland
    «Schwierige» Mitarbeiter: Hindernisse und Potentiale beim Umgang mit psychischen Problemen
  • Sandra Bittel, Erwachsenenbildnerin HF / Spezialistin Betriebliche Gesundheitsmanagement, Visana Services AG, Bern
    Erfolgsfaktoren für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Herta Hofinger, Arbeits- und Integrationsprojekt Brandis, Verein für Betreutes Wohnen in Liechtenstein
    Sinn- und Wertschätzung durch Arbeit