Promotionsfeier 7. Mai 2016

Am Samstag, 7. Mai 2016 erhielten 15 Absolventinnen und Absolventen ihre Promotionsurkunden. 10 von ihnen haben das berufsbegleitende Doktoratsstudium «Medizinische Wissenschaft» an der UFL erfolgreich absolviert und dürfen nun den Titel «Dr. scient. med.» tragen. Fünf Absolventen promovierten nach einem ebenfalls dreijährigen Doktoratsstudium in den Rechtswissenschaften und tragen ab sofort den Titel «Dr. iur.». Die UFL konnte in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal seit ihrer Gründung eine Promotionsfeier durchführen, womit nun an der UFL insgesamt 72 Studierende promovierten.
 
Dr. Gert Risch, Präsident des Universitätsrates der UFL verwies in seiner Festansprache auf die Bedeutung der wissenschaftlichen Forschung. Er verglich die Verleihung des Doktortitels mit der Vergabe einer Startnummer in der zweithöchsten akademischen Leistungsklasse. «In jenem Spezialgebiet, das Sie mit Ihrer Dissertation erforscht haben, haben Sie sich zu einem Experten entwickelt.» Er erinnerte dabei an die hohen Ansprüche, welche die UFL an die Verleihung des akademischen Titels stelle und dankte den Absolventen für die grosse Anstrengung, die sie für das Doktoratsstudium auf sich genommen haben. Die Promotionsfeier sei für ihn auch deshalb ein Freudentag, weil der erfolgreiche Studienabschluss neben den Absolventen eben auch ein Erfolg für den Lehrkörper, die gesamte Verwaltung und den Universitätsrat ist. Alle Doktoranden sind bereits in medizinischen oder juristischen Berufen tätig. Ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten sind für die Gesellschaft von besonderem Nutzen. Nicht zuletzt würden die Dissertationen zeigen, dass es sich um alltagsrelevante Themen handelt, die auch für die Verbesserung der lokalen Gesundheitsversorgung Bedeutung haben. Besonders freute sich Präsident Risch über einen liechtensteinischen Dr. iur.-Absolventen, welcher ein Dissertationsthema mit Liechtenstein-Bezug gewählt hat, was aufgrund der vielschichtigen liechtensteinischen Gesetzeslage von Bedeutung ist.
 
Die Promotionsurkunden wurden durch Dekan Prof. Heinz Drexel sowie Studiengangsleiter PD Dr. Gregor Heissl überreicht. Beide waren besonders erfreut über die sehr guten wissenschaftlichen Leistungen ihrer Absolventen. Abschliessend kamen zwei Absolventen zu Wort. Klaus Schliz (Dr. scient. med.) betonte den hohen Wert des interdisziplinären Austausches zwischen den Studierenden, welche aus unterschiedlichen Bereichen kommend ein gemeinsames Ziel verfolgten. Der Liechtensteiner Anton Eberle (Dr. iur.) wies darauf hin, dass eine intensive Zeit hinter den Absolventen liege und dass die Feier heute Gelegenheit biete, Danke zu sagen, den Kommilitonen, dem Lehrkörper, den Betreuern und der Universitätsverwaltung.

von links nach rechts: Dekan Prof. Dr. Dr. h. c. Heinz Drexel, Universitätsratspräsident Dr. Gert Risch, Studiengangsleiter PD Dr. Gregor Heissl, Prorektorin Dr. Barbara Gant, Dr. Klaus Schliz, Dr. Maria Miluscheva, Dr. Stefan Ponto, Dr. Tatjana Binggeli, Dr. Eduard Karsten, Dr. Elena Kinz, Dr. Anton Eberle, Dr. Daniela Zanolin, Dr. Gerhard Närr
Nicht anwesend: Dr. Alexander Deicke, Dr. Christoph Gräni, Dr. Eva-Maria Kalampokis, Dr. Christian Schrader, Dr. Kathrin Stömmer, Dr. Monika Trütschel