Sie sind hier:

D-E

Gerhard Dannecker, Prof. Dr. iur.

Gerhard Dannecker, Prof. Dr. iur.

Wissenschaftlicher Beirat

Kontakt
Prof. Dr. Gerhard Dannecker
Universität Heidelberg
Juristische Fakultät
Friedrich-Ebert-Anlage 6-10
D-69117 Heidelberg
Zimmer: 114

Vita
geboren 1952; 1972-1977 Studium der Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg/Breisgau und an der Georg-August-Universität in Göttingen; 1978-1981 Referendariat; 1981 Zweites Juristisches Staatsexamen in Freiburg/Breisgau; 1981-1992 wissenschaftlicher Assistent, später Hochschulassistent am Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht bei Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Klaus Tiedemann, Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg/Breisgau; 1983 Promotion in Freiburg/Breisgau; 1991 Habilitation; 1992 Erstruf an die Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Informationsrecht; seit 1992 Mitglied des Präsidiums der Vereinigung für Europäisches Strafrecht e. V.; seit April 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht und Strafprozessrecht unter besonderer Berücksichtigung europäischer und internationaler Bezüge und seit Januar 2009 Direktor des Instituts für deutsches, europäisches und internationales Strafrecht und Strafprozessrecht an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Forschungsschwerpunkte
Wirtschafts- und Steuerstrafrecht auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene, Medizinstrafrecht, Europäisches Strafrecht, Rechtsvergleichung

 

Heinz Drexel, Prof. Dr. med. Dr. h. c.

Heinz Drexel, Prof. Dr. med. Dr. h. c.

Vorsitzender Wissenschaftlicher Beirat, Dekan Medizinisch-Wissenschaftliche Fakultät, Studienleiter, Dozent «Dr. scient. med.» für die Einführung ins Studium und das Fach «Journal-Club»

Kontakt
Prof. Dr. Heinz Drexel
Akademisches Lehrkrankenhaus Feldkirch
Abteilung für Innere Medizin und VIVIT
Carinagasse 47
A-6800 Feldkirch
Fon +43 5522 303 4005
Fax +43 5522 303 7533
E-Mail heinz.drexel@ufl.li

Vita
Geboren am 16. September 1951, Promotion sub auspiciis praesidentis rei publicae 1976. Habilitation im Fach Innere Medizin 1988. Titao. Univ. Prof. der Medizinischen Universität Innsbruck. Chefarzt Innere Medizin am Landeskrankenhaus Feldkirch, universitäres Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universität Innsbruck. Ärztlicher Leiter des Krankenhauses. Leiter des Vorarlberg Institute for Vascular Investigation and Treatment (VIVIT).

Schlüsselworte
Lipoproteine und Dyslipämie, Atheroskleroseforschung, Diabetesforschung, Adipositas, Hypertonie

Christian Dumpitak, Dr. rer. nat., Dipl.-Biol.

Christian Dumpitak, Dr. rer. nat., Dipl.-Biol.

Dozent «Dr. scient. med.»

Kontakt
Dr. Christian Dumpitak
c/o iGRAD – Interdisciplinary Graduate and Research Academy Düsseldorf
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstr. 1, Geb. 26.31.
D-40225 Düsseldorf
Fon +49 211 15314
Fax +49 211 14030
E-mail dumpitak@uni-duesseldorf.de

Vita
Geboren 1972. Studium der Biologie an der Heinrich-Heine-Universität (HHU) Düsseldorf. 2003 Promotion am dortigen Institut für Physikalische Biologie über Prionen. 2003-2008 Postdocphase mit Forschungsprojekten in den Gebieten Prionkrankheiten und molekulare Alterungsprozesse, Lehre in Biophysik und Biochemie, sowie Koordinationstätigkeiten u.a. in Forschungsverbünden und als Beauftragter für biologische Sicherheit. 2008-2011 Managing director, NRW Research School BioStruct, HHU. Seit 2009 Managing director, iGRAD – Interdisciplinary Graduate and Research Academy Düsseldorf, HHU. Er hat zudem eine Ausbildung zum hochschuldidaktischen Moderator absolviert und ist seit 2007 als Trainer im Bereich Schlüsselqualifikationen für Akademiker/innen tätig.

Gabriela Dür, Mag.

Gabriela Dür, Mag.

beratendes Mitglied des Universitätsrates

Kontakt
Mag. Gabriela Dür
Vorstand der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung (IIb)
Amt der Vorarlberger Landesregierung
Landhaus
A-6901 Bregenz
Fon +43 (0)5574 511-22210
Fax +43 (0)5574 511-22295
E-Mail gabriela.duer@vorarlberg.at

Vita
Geboren 1957 in Bregenz. Studium der Anglistik und Germanistik in Innsbruck, Sponsion 1981 ( Mag. phil.), 1981-1983 Lehrtätigkeit in Innsbruck und Kitzbühel, 1987-1992 Assistentin und Anzeigenleiterin für verschiedene technische und medizinische Fachzeitschriften im Springer Verlag in Berlin, 1992-2003 Expertin in der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung im Amt der Vorarlberger Landesregierung, seit 2003 Abteilungsvorstand der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung. Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten und Beiräten, seit 2009 Vorsitzende der Kommission Bildung, Wissenschaft und Forschung der Internationalen Bodenseekonferenz.