Zurück zur Übersicht

Fieses Ungeziefer ausmerzen – ein neuer Sheriff ist in der Stadt

Donnerstag, 25. Oktober 2018 19:30 Uhr
Liechtensteinische Musikschule, Landstrasse 220, 9495 Triesen 

Im Laufe unseres Lebens sind wir ständig mit potentiell krankmachenden Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Parasiten konfrontiert. Um uns schaden zu können, müssen diese Mikroorganismen in uns eindringen und sich in uns vermehren. Diese schädliche Eigenschaft nennt man Virulenz. Dagegen wehrt sich unser Immunsystem, das uns so davor schützt, von Krankheitserregern überrannt zu werden. Das Kräfteverhältnis zwischen Virulenz der Erreger und Effektivität der Antwort unseres Immunsystems entscheidet darüber, ob wir krank werden. Dazu spricht der international renommierte Arzt und Immunforscher Prof. Dr. Michael Walch. Professor Walch hat seine Ausbildung am Liechtensteinischen Landesspital begonnen, arbeitete dann in Zürich und in den USA an der renommierten Harvard Medical School und dem Boston Children´s Hospital und in weiterer Folge an der Universität Fribourg, wo er eine Professur am Department für Onkologie, Mikrobiologie und Immunologie innehat. Prof. Walch zeigt unter anderem neueste Resultate seiner Forschungsgruppe, die einer Gruppe von Enzymen der Immunzellen, den sogenannten Granzymen, eine bedeutende Rolle in der Infektabwehr zuordnen konnten. Als neuer Sheriff ergänzen die Granzyme damit das etablierte Sheriffteam in der effektiven Immunantwort gegen eindringendes mikrobielles Ungeziefer.

 

    Zurück zur Übersicht
    Zum Inhalt springen