Zurück zur Liste

Dr. scient. med. Marion Eckert-Krause

ALUMNI Botschafter 

Vita

Ist ausgebildete Arzthelferin und Gärtnerin, Studierte Biologie und Abfallwirtschaft, arbeitete einige Jahre im Verkaufsaußendienst, dann als Key Account Managerin und später im Verkaufsinnendienst , Arbeitete 8 Jahre in der dentalen Medizintechnikbranche bevor sie ihren Doktortitel erwarb, Ist Spezialistin für Stoffwechselerkrankungen, Sammelte seit 2012 beruflich Erfahrung in der Pharmazeutischen Industrie (Novartis, Roche)

Arbeitet derzeit hauptberuflich als Mitglied der Geschäftsführung in der Laborautomation und begann 2012 mit der Forschung über das Polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS), Entwickelte die DEBEC-Methode aus der entsprechenden Systematik, initiierte und führte einige vielversprechende Fall-Studien dazu durch, Lernte Elektrolysetechniken zur Haarentfernung, um das Prinzip dahinter zu verstehen, Besucht seit 2012 aktiv Fachkongresse in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, GB, den UAE und USA

Gründete 2014 die Initiative „AIMED“, um gezielt Patientinnen mit diagnostiziertem PCOS zu helfen  und ebenso zielgerichtete Fallstudien durchzuführen oder zu lancieren. AIMED arbeitet auf ehrenamtlicher Basis und finanziert sich durch Spenden. AIMED wird durch die Dr. Eckert-Krause und Partner OG unterstützt

Publiziert seit 2012 regelmässig zum Thema PCOS, hat 2017 als Dozentin an der Privaten Universität im Fürstentum Liechtenstein (UFL) gearbeitet und ist als Alumni-Botschafterin für die UFL aktiv sowie als Aktuarin im neugegründeten Alumni-Verein seit 2020 tätig.

Zum Inhalt springen