Zurück zur Übersicht

Cybermobbing bei Jugendlichen

Donnerstag, 11. April 2019 19:30 Uhr

Prof. Dr. Horst Biedermann, St. Gallen

Beschimpfen, Gerüchteverbreitung und Verunglimpfung im virtuellen Raum: Einstellungen gegenüber Cybermobbing bei Jugendlichen

Der Tag vieler junger Menschen beginnt mit dem prüfenden Blick auf die digitalen sozialen Netzwerke und endet mit einem letzten Post auf diesen. Kurz: die heutigen Lebenswelten junger Menschen sind von digitalen Medien durchdrungen. Dabei wird in der virtuellen Welt nicht selten auch über andere geschimpft, gelästert und verunglimpft. Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, welche Einstellungen junge Menschen gegenüber Cybermobbing haben und wie diese erklärt werden können. Zu diesem Thema spricht Professor Horst Biedermann, der Rektor der Pädagogischen Hochschule in St. Gallen. Professor Biedermann begann seine Karriere als Primarlehrer an der Primarschule Schaan. Er promovierte 2006 an der Universität Freiburg und wurde 2011 nach Forschungsaufenthalten an der Stanford University, der Arizona State University und dem Max-Planck Institut für Bildungsforschung in Berlin habilitiert. Nachdem Professuren an der Europa-Universität Flensburg und der Paris-Lodron Universität Salzburg übernahm er 2016 die Leitung der Pädagogischen Hochschule St. Gallen.

Zurück zur Übersicht
Zum Inhalt springen