Zurück zur Übersicht

Erste Erfahrungen mit dem Blockchain- Gesetz (TVTG)

Donnerstag, 05. November 2020 18:30 Uhr
Private Universität im Fürstentum Liechtenstein (UFL), Dorfstrasse 24, 9495  Triesen 

Das TVTG („Blockchain-Gesetz“) ist am 01.01.2020 in Kraft getreten und hat als das umfassendste Gesetz im Bereich DLT/Blockchain weltweit Beachtung gefunden. Die Umsetzung dieses Gesetzes bietet natürlich einiges an Herausforderungen und so wird der Referent über erste Erfahrungen in der Anwendung des TVTG aus der Praxis berichten. Im Besonderen werden dabei die registrierungspflichtigen Tätigkeiten und die damit einhergehenden Abgrenzungsfragen, die Übergangsbestimmungen, Melde- und Sorgfaltspflichten behandelt. Hinsichtlich der Abgrenzungsfragen liegt der Fokus des Bei­trages auf dem VT-Schlüssel-Verwahrer und dem VT-Token-Verwahrer.

 Mag. Thomas Nägele, Vaduz

Der Referent betreut inter-nationale Finanz-, Tech-nologie- und Industrieunter­nehmen aus den Bereichen Blockchain/DLT, Telekommu­nikation und Internet sowie öffentliche Institu-tionen. Als Liechtensteinischer Rechtsanwalt mit Erfahrung als Softwareentwickler befasst er sich mit dem Internet-/IT-Recht sowie mit dem Zivil- und Gesellschaftsrecht. Er nimmt auch die damit zusammenhängende Rechtsberatung wahr und übt Lehr- und Vortragstätigkeiten aus. Er war Mitglied der Arbeitsgruppe der Regierung zum Blockchain-Gesetz.

Zurück zur Übersicht
Zum Inhalt springen