Zurück zur Übersicht

Podiumsdiskussion: Verbraucher-Schlichtungsstellen: Praxiserfahrungen und gewinnbringende Nutzung

Donnerstag, 13. Februar 2020 18:30 Uhr
Private Universität im Fürstentum Liechtenstein (UFL), Dorfstrasse 24, 9495  Triesen 

Die ADR-Richtlinie 2013/11/EU und die ODR-Verordnung 524/2013 haben zur Einrichtung von Außergerichtlichen Schlich­tungsstellen für Verbraucherrechtliche Streitigkeiten in der ganzen EU geführt. Dabei bestanden in den jeweiligen Staaten völlig unterschiedliche Traditionen und Möglichkei­ten der Streitschlichtung. Seit der Umsetzung der EU-Vorgaben im Jahr 2016 liegen nun umfangreiche Praxiserfahrungen vor, in denen sich Befürworter wie Kritiker der Außergericht­lichen Streitschlichtung bestätigt fühlen. Doch welche Möglichkeiten und Chancen bestehen für individuelle Verbraucher, eigene Rechts­angelegenheiten außergerichtlich und ohne Kostenrisiko erfolgreich zu erledigen? Sollen Unternehmen generell per Gesetz zur Teilnah­me an den Schlichtungsverfahren verpflichtet werden?

Die Diskutanten werden auf die positiven wie negativen Erfahrungen in Deutschland und Österreich eingehen und dabei auch auf die umfangreiche Schweizer Schlichtungspraxis reflektieren. Im Fokus stehen die Verbraucher und deren einfache wie effektive Nutzung des Schlichtungsangebots.

Diskussionsteilnehmer:

 Dr. Christof Berlin M.A., Berlin

Rechtsanwalt, Schlichter, Mediator. Seit 2018 Leiter der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V. (söp) in Berlin. Diverse Lehraufträge und Dozententä­tigkeiten im Bereich Mediation/ADR. Mitglied im Herausgeber-Beirat der Zeitschrift für Konfliktmanagement.

 Prof. em. Dr. Alexander Brunner, Zürich

Oberrichter a.D. Handelsgericht Zürich, CEDR Accredited Mediator (London). Titularprofes­sor em. für Handels- und Konsumrecht sowie Verfahrensrecht an der Universität St. Gallen, Ständiger Lehrbeauf­tragter für Wirtschafts- und Konsumrecht an der Universität Zürich. Autor zahlreicher Publikationen u.a. im schweizerischen und europäischen Verbraucherrecht.

 Mag. Dr. Christian Schuster-Wolf, Innsbruck

Mitarbeiter der Rechts- und Konsumentenpolitischen Ab­teilung der Kammer für Arbei­ter und Angestellte für Tirol in Innsbruck. Lektor an der Universität Innsbruck und an der Privaten Universität im Fürstentum Liech­tenstein. Zahlreiche Publikationen im Verbraucher­schutz-Kontext mit Schwerpunkten im europäischen und nationalen Pauschalreiserecht sowie zu Passagierrechten und Verbraucherschlichtung.

Zurück zur Übersicht
Zum Inhalt springen