Zurück zur Übersicht

Bergsport und Recht

Donnerstag, 09. Mai 2019 19:30 Uhr

Univ.-Prof. Mag. Dr. Gert-Peter Reissner, Leiter des Instituts für Arbeitsrecht, Sozialrecht und Rechtsinformatik und Sprecher des DoktorandInnenkollegs für Sport und Recht, Universität Innsbruck

 

 

Im alpinen Raum spielt der Outdoor-Sport, insbesondere der Bergsport, eine bedeutende Rolle. Aus rechtlicher Sicht stellt sich im Zusammenhang damit die Frage, welche Bodenflächen in welchem Ausmaß auch gegen den Willen der Grundeigentümer oder der an ihre Stelle tretenden Nutzungsberechtigten zur Ausübung des Sports in Anspruch genommen werden dürfen. Ein Spezialproblem ist dabei die Eröffnung, Betreuung und Zurverfügungstellung von Wegen für Bergsportler. Daran anknüpfend ist dann zu prüfen, ob und inwieweit Berechtigte an Grund und Boden, Wegehalter oder Sportorganisatoren für von Bergsportlern erlittene Schäden haften müssen.

 

Moderation: Dr. Peter Rheinberger, FA für Innere Medizin, langjähriger Bergrettungsarzt bei der Liechtensteinischen Bergrettung

Zurück zur Übersicht
Zum Inhalt springen