«Medizinrecht: Recht der Humanforschung, Arzneimittel und Genomik»

Lernziele

Der Zertifikatslehrgang CAS «Medizinrecht: Recht der Humanforschung, Arzneimittel und Genomik» vermittelt in kompakter Form die rechtlichen Grundlagen der Human- und Stammzellforschung, des Arzneimittelrechts und des Rechts der Medizinprodukte sowie der Genomik im Humanbereich mit Schwerpunkten in den Bereichen personalisierte Medizin, Datenschutz und dem Einsatz neuer Technologien der Bio- und Informationstechnologie in der Medizin.

Neben den Vorgaben des internationalen Rechts und des EU-Rechts behandelt er die wichtigsten Grundlagen sowie ausgewählte vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Humanforschung, Arzneimittelrecht und Recht der Genomik in den Rechtsordnungen des deutschsprachigen Raums. Durch Vorlesungen, Fallstudien und Gastvorträgen von ausgewiesenen nationalen und internationalen Experten erlangen die Teilnehmenden einen Überblick über das geltende Recht in den genannten Bereichen, können Zusammenhänge zwischen den einzelnen Normierungen im Medizin- und Gesundheitsrecht erkennen und erhalten einen Einblick in die aktuelle Diskussionen in Praxis und Wissenschaft zu ausgewählten Entwicklungen und derzeit noch offenen Rechtsfragen.

Methodik

Durch Vorlesungen, Fallstudien und Gastvorträgen von ausgewiesenen nationalen und internationalen Experten erlangen die Absolventen einen Überblick über das geltende Recht in den genannten Bereichen, können Zusammenhänge zwischen den einzelnen Normierungen im Medizin- und Gesundheitsrecht erkennen und erhalten einen Einblick in die aktuelle Diskussion in Praxis und Wissenschaft zu ausgewählten Entwicklungen und derzeit noch offenen Rechtsfragen auf dem neuesten Stand.

Unterrichtssprache

Deutsch und teilweise Englisch

Dauer und Umfang

Module4 Module
Unterrichtstage24 Tage
Umfang ECTS-KP15 ECTS-KP

 

Leistungsnachweis

Die Teilnehmenden erarbeiten und präsentieren zu jedem Modul eine Fallstudie. Für die aktive Teilnahme an jeder Fallstudie wird ein Leistungsnachweis erteilt.

Für den Erhalt des Zertifikats (CAS) ist zudemeine juristische Abschlussarbeit zu einem Thema des Lehrgangs zu erstellen, die juristische Standards erfüllen. Die

Arbeit sowie die Ergebnisse müssen im Rahmen des Lehrgangs in einem Vortrag präsentiert werden. (Lehrgangsordnung § 15 und 16)

Teilnahmegebühren

Anmeldung                                     CHF     250.00
Kursgebühr gesamtCHF 8'250.00

Buchung von einzelnen Modulen

AnmeldungCHF 85.00 pro Modul
Modul 01 - Einführung und GrundlagenCHF 2'250.00
Modul 02 - HumanforschungCHF 1'875.00

Modul 03 - Arzneimittel und Medizinprodukte

CHF 2'625.00
Modul 04 - Genomik und neue biotechnologische Verfahren CHF 2'250.00

Studierende der UFL  erhalten  eine  Ermässigung  von  15%  auf  die Lehrgangsgebühren.

Zum Inhalt springen