Europäisches und Internationales Digitalisierungsrecht

 

Der Lehrgang in Kürze

  • Der sichere Weg durch die Gegenwart und in die Zukunft der digitalen Transformation
  • Vorträge auf Deutsch und Englisch
  • Online (Zoom)
  • Mit Zertifikat
  • Exklusive und exzellente Fortbildung
  • Herausragende Vortragende aus Berlin, Brüssel, Düsseldorf, Hongkong, Luxemburg, München, Münster, San Francisco, Straßburg, Vaduz, Wien, Zürich
  • CHF 3.850,- für 7 Vortragstage im Januar 2003
  • Kooperation mit dem führenden österreichischen Verlag MANZ

Zielgruppe

Absolvierte und angehende Juristinnen und Juristen sowie alle, die – vor allem in deutschsprachigen Raum – mit rechtlichen Aspekten der Digitalisierung konfrontiert sind.

Dauer und Umfang

Module4 Module
Unterrichtstage7 Tage
Umfang ECTS-KP2 ECTS-KP

Module und Termine

Modul 1: Eröffnung und Einführung | Interdisziplinäre Bedeutung, Gegenwart und Zukunft der Digitalisierung
Exzellenz | Europa | Datenschutz | Digital Life Prediction| Bitcoins | Non Fungible Tokens | Quantencomputer | Metaverse | Künstliche Intelligenz uvm
12. Januar 2023 (09:00 – 17:00, per Zoom)

Dr. Barbara Gant, Rektorin der UFL, Triesen; Dr. Othmar Karas, Erster Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Straßburg; Mag. Stefan Ritter, Lehrgangsleiter, Rechtsanwalt, Triesen; Prof. Dr. Wolfgang Zankl, Universität Wien; Dr. Ventsislav Karadjov, Vizedirektor des Europäischen Datenschutzausschusses, Brüssel; Prof. Dr. Frank Tapella, Rechtsanwalt, Datenschutzbeauftragter, Düsseldorf; Dr. Philipp Räther, Group Chief Privacy Officer der Allianz SE, München; Tom Brägelmann, LL.M., Rechtsanwalt, Berlin; Dr. Heike Riel, Executive Director IBM Research Frontiers Institute, Zürich; Dr. Guido Kucsko, em. Rechtsanwalt, Konzeptkünstler und Hon.-Prof., Universität Wien

Modul 2: Europäisches Recht
Richtlinien und Verordnungen | Umsetzung in Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein
13., 19. und 20. Januar 2023 (09:00 – 17:00, per Zoom) 

Prof. Dr. Thomas Hoeren, Universität Münster; Doris des Arts, lic.iur., Rechtsanwältin, Zürich; Mag. Alexandra Ciarniau, Rechtsanwältin, Wien; Mag. Stefan Ritter, Rechtsanwalt, Triesen   

Modul 3: Europäische Rechtsprechung
Wichtigste Entscheidungen des EuGH | Verfahren vor dem EuGH
26. und 27. Januar 2023 (09:00 – 17:00, per Zoom)

Dr. Philipp Herrmann, IT-Fachanwalt, München; Mag. Sophia Beer, EuGH, Luxemburg

Modul 4: Internationales Digitalisierungsrecht
Für Europa relevante Grundlagen und aktuellste Entwicklungen des IT-Rechts und der Digitalisierung in China und USA
30. Januar 2023 (12:00 – 13:30 und 19:00 – 20:30 per Zoom)

Prof. Jyh-An Lee, Chinese University of Hong Kong; John Lynn, Rechtsanwalt, San Francisco

Abschlussfeier und Zertifikatsverleihung 
am 03. Februar 2023 (16:00 – 18:00 vor Ort an der UFL in Triesen)

Leitung

Mag. Stefan Ritter, B.A. (Hons), M.M.,
Rechtsanwalt, Leiter des ky-center für Digitalisierung, Sicherheit, Vernetzung, ehemaliges Mitglied des Fürstlichen Obersten Gerichtshofes und ehemaliger Präsident der Liechtensteinischen Rechtsanwaltskammer.

Abschluss

Die Absolventinnen und Absolventen erhalten ein Zertifikat der UFL und können im Rahmen des geplanten Alumniprogramms regelmässig fachliche Updates erhalten und an  Veranstaltungen teilnehmen.

Teilnahmegebühren

Buchung des Zertifikatslehrgangs gesamt
Kursgebühr CHF 3'850.00

Buchung von einzelnen Modulen

Modul 01CHF    800.00
Modul 02CHF 2'500.00
Modul 03CHF 2'000.00
Modul 04CHF    800.00
Zum Inhalt springen