Stolperstein DSGVO - Fortbildungsveranstaltung zur Datenschutzgrundverordnung

Stolpersteine bei der Anwendung der DSGVO: was Unternehmen beachten sollten

Eine Fortbildungsveranstaltung der UFL in Zusammenarbeit mit der Datenschutzstelle des Fürstentums Liechtenstein, dem Datenschutzverein in Liechtenstein, der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer und der BWB Rechtsanwälte AG.

 

Keine Stolpersteine mehr bei der Anwendung der DSGVO - Expertenwissen für interessierte Praktiker

Bereits zum 3. Mal treffen sich am 30. November 2021 die Expertinnen und Experten des Datenschutzes, um das interessierte Fachpublikum zu informieren. Referentinnen und Referenten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein werden über ihre Erfahrungen berichten. Sind die Erfahrungen vergleichbar oder gibt es trotz der angestrebten Harmonierung Unterschiede?

Seit dem Auftakt dieser Seminarreihe im Dezember 2019 hat sich sehr viel getan. Es wurde viel geschrieben, diskutiert und veröffentlicht. 

Der nächste Termin

Am 30. November ab 9 Uhr bis ca. 17 Uhr

Einige der renomierten Expertinnen und Experten haben bereits ihr Kommen zugesichert. Darunter: 

Michael Mrak, Vorstandsmitglied der privacy officers, Verein der Datenschutzbeauftragten in Österreich

Dr. Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg

Dr. Matthias Schmidl, Datenschutzbehörde Österreich

Dr. David Vasella, WalderWyss Rechtsanwälte

Regina Mühlich, Vorstandsmitglied des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e. V.

Dr. Marie-Louise Gächter,  Datenschutzstelle Liechtenstein

Anmeldung und Information

Bei Fragen wenden Sie sich gern an Rebekka Wehrer (weiterbildunguflli).

Jetzt anmelden !

Das Programm in 2020

Das Programm der Fortbildungsveranstaltung vom 1.12.2020 finden Sie hier >>

Zum Inhalt springen