2. Wissenschaftsgespräche Triesen

Die Private Universität im Fürstentum Liechtenstein (UFL) und die Gemeinde Triesen haben 2019 die «Wissenschaftsgespräche Triesen» ins Leben gerufen. Ziel ist es, eine jährliche Plattform zur Informationsbeschaffung, kritischen Auseinandersetzung, zum Dialog und Diskussion über Wissenschaft, Forschung, Medien und Ethik anzubieten. Im Fokus steht dabei insbesondere auch die jüngere Generation, bei der wissenschaftlichen Erkenntnisse, deren Auswirkungen und gesellschaftlichen Folgen einen direkten Einfluss auf ihr zukünftiges Leben haben. Begleitet werden daher die «Wissenschaftsgespräche Triesen» von einem dotierten Jugendwettbewerb, der jährlich die jungen Menschen in Liechtenstein einlädt, sich aktiv einzubringen und mitzudiskutieren.

Samstag, 31. Oktober 2020
Gemeindesaal Triesen (Dröschistrasse 4, 9495 Triesen)
Der Eintritt und Verpflegung ist frei

Impfpflicht — Wissenschaftliche Grundlagen des Impfens, die tägliche Praxis und die Coronavirus Situation in Liechtenstein

Programm

 

   13.30 Uhr       Einlass
   14.00 Uhr

Begrüssung und Einleitung

Daniela Wellenzohn-Erne, Gemeindevorsteherin Triesen
Dr. Gert Risch, Präsident des Stiftungsrats UFL
Prof. Dr. Thomas Meier, Wissenschaftlicher Leiter der
Wissenschaftsgespräche Triesen, Imperial College London

   14.30 UhrWissenschaftlicher Hintergrund der Immunologie und des Impfens

Moderation: Prof. Dr. Thomas Meier

Prof. em. Dr. Hans-Jörg Rheinberger, ehem. Direktor
Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin
Thema: Geschichte der Immunologie und des Impfens

Prof. Dr. Hanspeter Pircher Emeritus, Max-Planck-Institut für Immun-
biologie und Epigenetik, Freiburg i.Br.
Thema: Zelluläre Grundlagen und moderne Aspekte des Impfens
   15.15 UhrPause
   15.30 UhrErfahrungen aus der Praxis in Liechtenstein

Dr. med. Alexandra Marxer, Medicare Central AG, Schaan Thema:
Impfungen - Risiko oder Chance? Coronavirus Pandemie in Liechtenstein.
Erfahrungsbericht einer Hausärztin


Dr. med. Ruth Kranz, Liechtensteinische Ärztekammer, Eschen Thema:
Impfen in Zeiten einer Pandemie - Segen oder Bedrohung?

Dr. med. Silvia Dehler, Amt für Gesundheit in Liechtenstein, Vaduz Thema:
Impfen vor, während und nach der Coronakrise - ein Ausblick für Liechtenstein
   16.45 UhrPause
   17.00 UhrAktuelle Forschung und Entwicklung zum Coronavirus in Liechten
stein und der Schweiz


Ass. Prof. Dr. Mathias Payer (EPFL), Informatiker, EPFL Lausanne
Thema: Dezentrale digitale Kontaktverfolung: vom Protokoll zum
Smart phone in 3 Monaten


Prof. Dr. Lorenz Risch, LMZ Risch, Vaduz
Thema: COVID-19 Forschung in Liechtenstein: ein Zwischenstand
   18.00 UhrPodiumsdiskussion unter Einbezug der Bevölkerung

Moderation: Prof. Dr. Christoph Säly, Studiengangsleitung Dr. med. UFL
   18.30 UhrPause
   18.40 UhrPreisverleihung Jugendwettbewerb und Schlussworte
   19.40 UhrApéro riche
Jump to content