Zurück zur Übersicht

Lebensmittel als Medizin – Medizinische und rechtliche Aspekte

Donnerstag, 27. Oktober 2022 18:00 Uhr
Hörsaal 2, Dorfstr. 24, 9495  Triesen  Liechtenstein

Vortragende

Prof. Dr. med. Roger Lehmann und Dr. Boris Riemer 

 

Thema des Abends ist: Lebensmittel als Medizin – Medizinische und rechtliche Aspekte

 

Programm (Änderungen vorbehalten)
Vortragende:
Prof. Dr. med. Roger Lehmann, Universität Spital Zürich, Leitender Arzt Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung
Dr. iur. Boris Riemer, Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Rechtsanwalt / Partner in der Kanzlei Seitz & Riemer, Lörrach
Moderation: Dr. iur. Elisabeth Berger und Prof. Dr. med. Christoph Säly

«Lebensmittel als Medizin - Medizinische Aspekte»
Prof. Dr. med. Roger Lehmann
Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Therapie vieler Krankheiten, vor allem bei allen Formen von Diabetes mellitus, und ist auch entscheidend, um die gegenwärtige Epidemie von Übergewicht und Adipositas in den Griff zu bekommen. Leider gibt es nur wenige Studien, die verschiedene Typen der Ernährung über viele Jahre untersucht haben. Der Vortrag wird die Frage klären, ob es eine bevorzugte Ernährungsform gibt oder ob individuell die beste Ernährungsform für die Patienten gesucht werden muss.

«Lebensmittel als Medizin - Rechtliche Aspekte»
Dr. iur. Boris Riemer
Lebensmittel sind für die Ernährung des Menschen bestimmt und müssen sicher sein. Lebensmittel versprechen mitunter besondere Vorteile für Konsumenten, d.h. ihren Ernährungsbedarf und ihre Ernährungsgewohnheiten. Das Recht legt einerseits verpflichtende Informationen zur mündigen Konsumentscheidung fest und reguliert andererseits nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben streng. Der Vortrag erläutert die zum gesetzlichen Konsumentenschutz erlassenen Vorschriften und nimmt eine Abgrenzung zu Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln für Personen mit besonderem Ernährungsbedarf vor.

 

Zur Anmeldung

Für eine Teilnahme vor Ort benötigen Sie keine Anmeldung. Der Eintritt ist gratis.
Anmeldeformular zur Online Veranstaltung (Webinar via Zoom)
>> Zur Anmeldung

Flyer

Zurück zur Übersicht
Zum Inhalt springen