Aussenaufnahmen 2017 UFL

Die Wissenschaftsgespräche Triesen

Gemeinsam mit dem Verein Akademie der Wissenschaften in Liechtenstein e.V.  haben die Private Universität im Fürstentum Liechtenstein (UFL) und die Gemeinde Triesen 2019 die «Wissenschaftsge­spräche Triesen» ins Leben gerufen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, der Bevölkerung in Liechtenstein und der Region eine Plattform anzubieten zur Informationsbeschaffung, kritischen Auseinan­dersetzung, Dialog und Diskussion über Wissenschaft, Forschung, Medien und Ethik.

Dotierter Jugendwettbewerb

Einen Fokus setzten die Wissenschaftsgespräche auf die jüngere Generation, deren zukünftiges Leben durch die wissenschaftlichen Erkenntnisse, deren Auswirkungen und gesellschaftlichen Folgen beeinflusst ist.

Die Veranstaltung wird daher begleitet von einem dotierten Jugendwettbewerb, welcher die jüngere Generation von Schülerinnen und Schülern aus der Umgebung dazu einlädt, sich aktiv in die Erar­beitung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und deren gesellschaftlichen Auswirkungen und Folgen mit einzubringen.

Kommende Veranstaltungen

    Programm als pdf

    Die vergangenen Veranstaltungen

    Wissenschaftsgespräche Triesen im Jahr 2023
    Im April 2023 fand eine Online-Fachdiskussion zum Thema «Allergien» statt. 
    Zur Aufzeichnung >>

    3. Wissenschaftsgespräche Triesen im Jahr 2022 
     «Antibiotika für alle und alles? Chancen und Risiken bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten im 21. Jahrhundert»
    Lesen, hören und sehen Sie mehr >>

    Wissenschaftsgespräche Triesen im Jahr 2021
    «Impfpflicht für alle? Wissenschaftliche Grundlagen des Impfens, die tägliche Praxis und die Coronavirus Situation in Liechtenstein»
    Die Veranstaltung hat online stattgefunden. Lesen, hören und sehen Sie mehr

    Wissenschaftsgespräche Triesen im Jahr 2020
     «Zur Corona-Lage in Liechtenstein». Die Veranstaltung hat online stattgefunden.
    Mehr lesen und die Aufzeichnung der Veranstaltung ansehen.

    1. Wissenschaftsgespräche Triesen im Jahr 2019

    Das Thema war «Genmanipulation am Menschen mit neuen Genscheren: Tabubruch oder neue Chance». Einige hochkarätige und international anerkannte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen folgen unserer Einladung nach Liechtenstein.
    Lesen und hören Sie mehr

    Zum Inhalt springen